Vergütung des Implenia Executive Committee (IEC)

Entschädigung bezahlt in 2019
Implenia Executive Committee

  

Jährliches Basissalär

 

Short-Term Incentive4,9

 

Long-Term Incentive
PSU 2019‑2021 Periode5

 

Zuteilung von gesperrten
Aktien6

 

Sonstige Vergütung
20197

 

Sozial-
versicherungs-
aufwand8

 

Gesamt-
entschädigung
10

 

 

TCHF

 

TCHF

 

Anzahl zugeteilter PSUs

 

TCHF

 

Anzahl

 

TCHF

 

TCHF

 

TCHF

 

TCHF

André Wyss, CEO1

 

1’200

 

222

 

50’926

 

1’100

 

 

 

 

386

 

2’908

Übrige Mitglieder des IEC 2

 

2’440

 

922

 

49’644

 

1’072

 

 

 

75

 

987

 

5’496

Total IEC

 

3’640

 

1’144

 

100’570

 

2’172

 

 

 

75

 

1’373

 

8’404

Mitglieder des Group Executive Board3

 

1’171

 

449

 

 

 

13’754

 

438

 

409

 

561

 

3’028

Total 2019

 

4’811

 

1’593

 

100’570

 

2’172

 

13’754

 

438

 

484

 

1’934

 

11’432

1 Es handelt sich um die höchste Vergütung eines IEC Mitglieds.
2 Zu den Mitgliedern gehören René Kotacka für das ganze Jahr und die neuen Mitglieder anteilig seit ihrem Beitritt ins IEC. Die Euro-Beträge von Matthias Jacob, Head Country Management, wurden zu einem Kurs von EUR 1 = CHF 1.11245 umgerechnet. Dies entspricht dem durchschnittlichen Jahreswechselkurs, der in der Konzernrechnung 2019 von Implenia verwendet wird.
3 In dieser Tabelle sind vier Mitglieder des Group Executive Board, wie die Geschäftsleitung bis 28.2.2019 genannt wurde, enthalten. Anton Affentranger, ehemaliger CEO, verliess Implenia am 30.9.2018 aufgrund einer Aufhebungsvereinbarung per 31.1.2019. Die für Januar 2019 bezahlte Entschädigung ist hier enthalten. André Métral ist am 28.2.2019 aus der Konzernleitung ausgeschieden, blieb aber weiterhin bei Implenia angestellt; seine Entschädigung im Zusammenhang mit seiner Führungsposition ist für das ganze Jahr enthalten. Der Arbeitsvertrag von Christof Gämperle lief am 30.9.2019 aus und Beat Fellmann beendete sein Arbeitsverhältnis mit Implenia am 30.11.2019. Ihre Vergütung ist anteilig enthalten.
4 Kurzfristige variable Vergütung (STI) für das Leistungsjahr 2019 wird im Folgejahr ausbezahlt. Der CEO hat sich in Absprache mit dem VR entschieden, auf einen Grossteil seiner verdienten kurzfristigen variablen Vergütung (STI) zu verzichten, um einen persönlichen Beitrag an das Übergangsjahr 2019 von Implenia zu leisten.
5 Die Anzahl PSU wird berechnet, indem der LTI-Betrag durch den Fair Value pro PSU geteilt wird. Der Fair Value zum Zeitpunkt der Zuteilung betrug CHF 21.6. Für Matthias Jacob, Head Country Management, wurde die LTI-Zuteilung in EUR zu einem Kurs von EUR 1 = CHF 1.1236 (der Wechselkurs am Zuteilungs-datum) umgerechnet.
6 Beträge basieren auf Schlusskurs per Zuteilung der Aktien am Jahresende 2019.
7 Unter sonstigen Vergütungen sind Vergünstigungen wie Mobilitätszulage, vom Unternehmen finanziertes Autoleasing oder aufgelaufene Ferien von ausscheidenden Geschäftsleitungsmitgliedern bei Implenia enthalten.
8 Die Sozialversicherungesausgaben umfassen die obligatorischen Arbeitgeberbeiträge sowie die Pensionskassenbeiträge gemäss staatlichen Anforderungen und Marktpraxis.
9 Kurzfristige variable Vergütung (STI) für ehemalige Mitglieder des Group Executive Board: Ein Monat für Anton Affentranger; für Beat Fellmann ist die kurzfristige variable Vergütung für das Jahr 2019 pro rata bis zur Beendigung des Arbeitsvertrages mit Implenia per 30.11.2019 erfolgt und auf 100 % begrenzt. Die kurzfristige variable Vergütung für André Métral und Christoph Gämperle ist für das ganze Jahr respektive pro rata bis zum Auslaufen des Arbeitsvertrages für Geschäftsleitungsmitglieder enthalten.
10 Für das Berichtsjahr wurden von den Mitgliedern des IEC keine zusätzlichen Gebühren oder Entschädigungen in Rechnung gestellt (2018: CHF 0).