Secondo tubo San Gottardo - Los 243, Zugangsstollen und Logistikausbrüche

Zusammenfassung

Um den bestehenden Gotthardstrassentunnel zu sanieren wird vorgängig ein zweite Tunnelröhre (2TG) gebaut. Das Los 243 umfasst den Bau des Zugangsstollens und der Logistikausbrüche Nord. Das Projekt dient zur vorgängigen Erschliessung der Störzone Nord und zur Bereitstellung der untertage liegenden Logistikausbrüche.

Das Projekt

Der 4 km lange Zugangsstollen zur Störzone Nord verläuft parallel zur künftigen zweiten Tunnelröhre. Der Vortrieb wird mit einer Gripper TBM dn 7.03m aufgefahren.  Für die spätere Logistik wird sprengtechnisch eine 150 m lange Kaverne und mehrere Stollen für Logistikwege mit einer Gesamtlänge von 750m ausgebrochen. Im Portalbereich muss mit 2 Vortrieben Lockergestein mittels Rohrschirmen auf einer Länge von total 100m durchörtert werden.

Herausforderungen

  • Maschineller Vortrieb im harten Aaremassiv
  • Gefährdung durch Lawinen

Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Kontakt

Zurück zur Übersicht