KS-2 Tangenvika jernbanebru

Zusammenfassung

Bane NOR und Implenia haben einen Vertrag über den Bau einer Eisenbahnbrücke für eine zweigleisige Eisenbahnstrecke über Tangenvika in der Kommune Stange in der norwegischen Provinz Innlandet unterzeichnet. Der Vertrag, bei dem es sich um einen schlüsselfertigen Vertrag für die Eisenbahnbrücke Tangenvika handelt, ist der zweite der Hauptverträge für das InterCity-Projekt Kleverud-Sørli-Åkersvika.

Das Projekt

Die Eisenbahnbrücke Tangenvika, die Espa und die Halbinsel Tangen verbindet, wird 1070 Meter groß sein und die längste Eisenbahnbrücke sein, die jemals in Norwegen gebaut wurde.

KS-2 umfasst auch die Tageszone nördlich der Brücke; Furnesodden (1,8 km). In Furnesodden, östlich der Strecke, werden Vorkehrungen für das Bohr- und Kaigelände getroffen. Westlich der Strecke wird ein großes Massenlager für Bodenablagerungen errichtet. Der Kurs führt dann durch eine Fauna-Passage und weiter in einem zweiseitigen, relativ hohen Felseinschnitt. Gleise und andere bahntechnische Anlagen sind nicht im Vertrag enthalten.

Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Kontakt

Zurück zur Übersicht