Brenner Basistunnel Los H41

Zusammenfassung

Der Brenner Basistunnel ist ein flach verlaufender Eisenbahntunnel, der Italien und Österreich miteinander verbindet. Er verläuft zwischen Innsbruck und Franzensfeste auf einer Länge von 55 km.

Das Projekt

Im Mai 1994 wurde im Süden von Innsbruck eine Eisenbahnumfahrung, der sogenannte „Inntaltunnel“ eröffnet. In diesem 12,7 km langen Tunnel befindet sich eine Anbindung an den Brenner Basistunnel.  Personen- und Güterzüge, die auf dieser Strecke reisen, befinden sich daher zusätzlich zum BBT einige Kilometer lang im Inntaltunnel. Diese insgesamt 64 Tunnelkilometer werden künftig zur längsten unterirdischen Eisenbahnverbindung der Welt.

Implenia hat gemeinsam mit dem ARGE-Partner Webuild Group (Webuild und csc costruzioni) von BBT (Galleria di Base del Brennero - Brenner Basistunnel BBT SE) den Zuschlag für einen Teil der österreichischen Seite des Brenner Basistunnels erhalten.

Das Baulos H41 Sillschlucht-Pfons hat einen Gesamtwert von rund CHF 690 Mio. (EUR 651 Mio.). Die technische Leitung erfolgt lokal durch Implenia Österreich. Durch das Projekt werden in der Region direkt und indirekt rund 400 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Das Los H41 Sillschlucht-Pfons umfasst ausgehend vom Zugangstunnel Ahrental den Bau der Haupttunnel Richtung Norden nach Innsbruck und Richtung Süden nach Pfons. Dabei werden rund 5,7 km in konventioneller Bauweise und rund 16,4 km als TBM-Vortrieb ausgeführt. Weiter erfolgt der Innenausbau der Haupttunnel, der Nothaltestelle Innsbruck und des Erkundungsstollens. Die von BBT in Auftrag gegebenen Arbeiten werden voraussichtlich etwa 80 Monate dauern. 

ARGE BBT – Baulos H41 Sillschlucht-Pfons

  • Implenia Österreich   30% (TGF)
  • Implenia Schweiz  20%
  • WeBuild S.p.A.  25% (KGF)
  • Csc costruzioni SA  25%

Projekt-Website

Leistungen im Detail

  • Übernahme der bestehenden Einrichtungen und des Betriebs
  • BE - Einrichtungen 
  • Eigene Produktion von Segmenten
  • Aushubarbeiten in NHS 
  • Ausbrucharbeiten Haupttunnel-Ost 
  • Aushubarbeiten Haupttunnel-West 
  • AVOR TVM - Werksabnahme TVM 1 (S-1343) 

Nachhaltigkeit

Umweltaspekte und Nachhaltigkeit spielen eine wichtige Rolle bei Planung und Bau des Bauloses. Im Bieterverfahren waren unter anderem Massnahmen zur Verringerung der Umweltbelastung sowie die Nutzung von Ökostrom ein Zuschlagskriterium. Transporte unterliegen strengen Auflagen und werden ausschliesslich von Fahrzeugklassen mit den neusten Abgasnormwerten durchgeführt. Die hohen Umweltstandards beider ARGE-Partner trugen zur guten Bewertung des Angebots bei.

Weitere Informationen

Bilder ©: BBT, Galleria di Base del Brennero, I-39100 Bolzano

Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Kontakt

Zurück zur Übersicht
data-lux-contextualcontenturi="https://implenia.com/referenzen/detail?type=1520796480"