Farrisbrua (E 18 Larvik Norwegen, Länge: 570 Meter)

Zusammenfassung

Eine monumentale Leistung: Die Farris-Brücke ist ein 570 Meter langes und 28 Meter breites Brückenbauwerk. Es läuft in einer Kurve um das südlichen Ufer des Farris-See.
Der Farris-See sichert die Wasserversorgung der umliegenden Kommunen, einschließlich Lavik mit seinen 40.000 Einwohnern. Der Vertrag für den Bau der Farris-Brücke wurde im Sommer 2013 ausgeschrieben und es gab drei Angebote. Das niedrigste Angebot legte die Bilfinger Construction GmbH vor – mit ca. 719 Mio NOK. Der Vertrag wurde im November 2013 unterzeichnet.

Das Projekt

Das Herzstück der Farrisbrua ist ein Pylon von ca. 70 Metern Höhe. Das Pylonfundament – mit den Abmessungen 20 x 48 x 4 = 3800 qm – wurde über drei Tage betoniert. Die Pfahlgründung besteht aus 12 Bohrpfählen  – Stahlrohre mit 2 Meter Durchmesser wurden nach unten durch das Erdreich bis zum Fels gebohrt, und dann mit Stahlbeton gefüllt. Der Felshorizont liegt bis zu 80 Meter tief.

Der Überbau ist ein Doppelhohlsteg:

  • Achse 1 bis 6 =  5 Felder á 60 m – Beton-Herstellung auf einer Vorschubrüstung (MSS)
  • Achse 6 bis 7 =  1 Feld ca. 120 m –  ist ein Stahlverbundteil
  • Achse 7 bis 10 = 2 Felder á 60 m – Beton-Herstellung auf einem Traggerüst

Leistungen im Detail

  • Fundamentschalung / Widerlager: Trio-Stahlrahmenschalung (ca. 1.000 m²)
  • Pfeilerschalung (max. h = 70 m): Vario Sonderschalung KG 240 - Kletterschalung - kranversetzt
  • Pylon (h = 70 m):  Vario Sonderschalung Takt 1–5: RCS Kletterschalung (kranversetzt), Takt 6–19: ACS Selbstkletterschalung - hydraulisch

Überbauschalungen:  

  • MSS: Vorschubrüstungen; Taktlänge = 60 m
  • Traggerüst: Feldlänge = 60 m
  • Stahlverbund: 10 Segmente; Länge = 12 m

 

Herausforderungen

  • Planung:    unterschiedliche Systeme, hohe Genauigkeit, viel Detailplanung notwendig,  kurze Bearbeitungszeiten
  • Fertigung: maßhaltige Herstellung, geringe Vorlaufzeiten
  • Logistik:    Anlieferungen „just-in-time“

Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Kontakt

Zurück zur Übersicht