|
Medienmitteilung

Implenia und Deutsche Seereederei gründen Joint Venture zur Entwicklung nachhaltiger, standardisierter Immobilienprodukte

Implenia und Deutsche Seerederei gründen Joint Venture. Beide Unternehmen sind mit je 50% beteiligt. Das Joint Venture entwickelt nachhaltige, standardisierte Immobilienprodukte im Bereich Green Hospitality.

Glattpark (Opfikon), 28. September 2021 – Implenia und die Deutsche Seereederei GmbH haben gemeinsam mit einem Anteil von je 50% das Joint Venture Rubus Development GmbH gegründet. Die Deutsche Seereederei GmbH ist eine Beteiligungsholding mit Sitz in Rostock, die unter anderem über eine Tochtergesellschaft Hotels und Resorts besitzt sowie betreibt.

Ziel von Rubus Development ist es, in den touristischen Wachstumsmärkten Ost- und Nordsee sowie dem Alpenraum und Italien nachhaltige, standardisierte und industrialisierte Immobilienprodukte für den Bereich Green Hospitality zu entwickeln. Dabei werden alle künftigen Immobilienentwicklungen einer klaren Philosophie mit Fokus auf Nachhaltigkeit folgen, was der Unternehmensstrategie sowohl von Implenia als auch der Deutschen Seereederei entspricht.

Rubus Development hat den Sitz in Hamburg und verantwortet bereits ein Portfolio von verschiedenen Entwicklungsprojekten in der DACH-Region. Rubus Development wird das Geschäftsmodell für Entwicklungen sowohl im Segment Neubau als auch Modernisierung stark ausweiten. Zur Sicherstellung der Expansionsstrategie wird Rubus Development dabei eine Reihe von strategischen Partnerschaften eingehen beziehungsweise vertiefen, welche die gesamte Bandbreite der Wertschöpfungskette abdecken.

Von Gesellschafterseite wird das Unternehmen durch Adrian Wyss, Head Division Real Estate und Mitglied des Implenia Executive Committee, sowie Horst Rahe, Geschäftsführender Gesellschafter der Deutschen Seereederei, geleitet. Geschäftsführer von Rubus Development sind Reimer Siegert, seitens Implenia, sowie Carsten Wilmsen von der Deutschen Seereederei.

Adrian Wyss, Head Division Real Estate von Implenia, zum Joint Venture: «Wir freuen uns darauf, unsere langjährige Erfahrung und Expertise in der Immobilienentwicklung in das neue Joint Venture einzubringen, sowie auch den Schwerpunkt Nachhaltigkeit, der für Implenia in Entwicklung, Planung und auch Ausführung seit vielen Jahren von grosser Bedeutung ist. Ebenfalls beitragen werden wir unsere Innovationskraft in den Bereichen Standardisierung und Industrialisierung.»

«Wir sind überzeugt, dass wir durch die Partnerschaft mit Implenia unsere ambitionierten Ziele im nachhaltigen, erdgebundenen Tourismus schnell und gut erreichen werden. Wir freuen uns auf eine weiterhin kooperative und inspirierende Zusammenarbeit,» ergänzt Horst Rahe, Geschäftsführender Gesellschafter der Deutschen Seereederei.

 

 

Kontakt für Medien:

Corporate Communications, T +41 58 474 74 77, communication*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com

 

Kontakt für Investoren und Analysten:

Investor Relations, T +41 58 474 35 04, ir*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com

 

Agenda:

1. März 2022:      Medien- und Analystenkonferenz zum Jahresergebnis 2021

29. März 2022:   Ordentliche Generalversammlung

 

 

Als führender Schweizer Bau- und Immobiliendienstleister entwickelt und realisiert Implenia Lebensräume, Arbeitswelten und Infrastruktur für künftige Generationen in der Schweiz und in Deutschland. Zudem plant und erstellt Implenia in Österreich, Frankreich, Schweden und Norwegen komplexe Infrastrukturprojekte. Entstanden 2006, blickt Implenia auf eine rund 150-jährige Bautradition zurück. Das Unternehmen fasst das Know-how aus hochqualifizierten Beratungs-, Planungs- und Ausführungseinheiten unter einem Dach zu einem integrierten, multinational führenden Bau- und Immobiliendienstleister zusammen. Mit ihrem breiten Angebotsspektrum sowie der tiefen Erfahrung ihrer Spezialisten kann die Gruppe komplexe Grossprojekte realisieren und Bauwerke über den gesamten Lebenszyklus und kundennah begleiten. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kunden und ein nachhaltiges Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer und ökologischer Verantwortung im Fokus. Implenia mit Hauptsitz in Opfikon bei Zürich beschäftigt europaweit mehr als 8'500 Personen und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von knapp CHF 4 Mrd. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter implenia.com.