|
Medienmitteilung

Implenia stärkt mit Übernahme von Bilfinger Hochbau Position im grössten Markt Europas

Optimale Ergänzung im bestehenden Heimmarkt Deutschland | Wichtiger Schritt im Rahmen der Internationalisierung | Zugang zu gutem technischen Know-how und langjähriger Kundenbasis

Dietlikon, 16. Dezember 2016 – Implenia übernimmt von der deutschen Apleona die Bilfinger Hochbau Aktivitäten. Die Einheit mit einer Produktionsleistung von rund EUR 450 Mio. (rund CHF 500 Mio.) und gut 1000 Mitarbeitenden bietet insbesondere in Deutschland Baudienstleistungen im Bereich Hochbau an. Mit dieser Übernahme macht Implenia einen weiteren wichtigen Schritt hin zur Internationalisierung. Die Gruppe stärkt ihre Marktposition in Deutschland und erlangt auf einen Schlag die avisierte Möglichkeit, das Flächengeschäft markant auszubauen.

Bilfinger Hochbau ist in ihrem Heimmarkt Deutschland breit abgestützt und regional gut verankert. Die Gruppe erbringt Leistungen von der Planung bis hin zum schlüsselfertigen Gebäude und verfügt über ausgewiesene Kompetenzen in der Baustellenlogistik, dem Kühllagerbau sowie in der Fassadentechnik (siehe Anhang).

Die Transaktion ist für Implenia ein bedeutender Schritt hin zur „kritischen Grösse“ im grössten Baumarkt Europas. Die Gruppe erhält damit den wichtigen Zugang zu einem attraktiven und langjährigen Kundenportfolio. Bilfinger Hochbau verfügt zudem über ausgewiesene technische Kompetenzen, dazu zählt unter anderem die langjährige BIM-Erfahrung. Dieses Know-how wird Implenia helfen, auf ihrem Digitalisierungspfad schneller voranzuschreiten.

Implenia CEO Anton Affentranger zeigt sich erfreut: „Mit dieser Transaktion stärken wir unsere Position in Deutschland. Ich freue mich sehr, die neuen Kolleginnen und Kollegen in unserer Gruppe willkommen zu heissen. Gemeinsam werden wir das Marktpotenzial gut ausschöpfen können und die Basis für weiteres nachhaltiges Wachstum unserer Gruppe legen.“ Hans-Dieter Steinbrücker, CEO von Bilfinger Hochbau, betont: „Wir freuen uns sehr, mit Implenia eine neue Gesellschafterin mit exzellentem Ruf gefunden zu haben, welche die strategische Zukunft unseres Unternehmens mit uns gemeinsam weiterentwickeln wird. Implenia erwirbt ein hervorragend aufgestelltes Unternehmen mit viel Know-how und ausgezeichneten Mitarbeitenden.“

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Zustandekommen der Transaktion ist vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden. Der Abschluss der Übernahme („Closing“) ist in der Periode zwischen Anfang Februar und Ende April 2017 vorgesehen.

Medienkontakt Implenia:

Reto Aregger

Head of Communications Group

Telefon: +41 58 474 74 77

E-Mail: communication*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com

Bilfinger Hochbau im Überblick (Basis: 2015)

Regionale Präsenz in Deutschland

Produktionsleistung nach Segmenten

Schlüsselzahlen Implenia mit Bilfinger Hochbau

 

Implenia ex-ante

Bilfinger Hochbau

Implenia ex-post

Produktionsleistung (in Mio. CHF)

3'288

 485

3'773

Personalbestand (Anzahl Vollzeitstellen)

 7'960

 1'060

 9'020

Übersicht zum Leistungsangebot

Hochbau
 

Dienstleistungen

Gewerke

Produktionsleistung:

EUR 370 Mio.

Mitarbeiter:

840

Produktionsleistung:

EUR 35 Mio.

Mitarbeiter:

150

Produktionsleistung:

EUR 45 Mio.

Mitarbeiter:

70

Leistungsangebot

•  Schlüsselfertigbau

•  Modernisierung

•  Rohrleitungsbau

•  Schalungssysteme

•  Umweltschutz-Technik

Leistungsangebot

Beratung, Planung, Realisierung

•  Baulogistik

•  Lieferanten

•  Abfallwirtschaft

•  Bauplatzmanagement

Leistungsangebot

Beratung, Planung, Realisierung

•  Fassadentechnik

•  Kühllagerbau

Fokus

•  Industrielle Kunden

Fokus

•  Führende Position in allen Kernmärkten

Fokus

•  Komplettfassaden

•  Lebensmittelindustrie und

Handelslogistik

Kernmärkte

•  Regionaler Fokus in Deutschland

Kernmärkte

•  Deutschland

•  Schweiz (Wallisellen)

•  Österreich (Wien)

Kernmärkte

•  Deutschland


Implenia ist das führende Bau- und Baudienstleistungsunternehmen der Schweiz mit einer starken Stellung im deutschen, österreichischen und skandinavischen Infrastrukturmarkt. Entstanden 2006, blickt Implenia auf eine rund 150-jährige Bautradition zurück und fasst das Know-how aus hochqualifizierten Sparten- und Flächeneinheiten unter einem Dach zu einem gesamteuropäisch agierenden Unternehmen zusammen. Das integrierte Businessmodell und die in allen Bereichen des Bauens tätigen Spezialisten erlauben es der Gruppe, ein Bauwerk über seinen gesamten Lebenszyklus zu begleiten – wirtschaftlich, integriert und kundennah. Dabei steht eine nachhaltige Balance zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer und ökologischer Verantwortung im Fokus.

Implenia mit Hauptsitz in Dietlikon bei Zürich beschäftigt europaweit über 8‘000 Personen und erzielte im Jahr 2015 einen Umsatz von rund 3,3 Milliarden Franken. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter www.implenia.com.