|
News

Implenia-Mitarbeiter holt bei Berufsweltmeisterschaft Bronze

An den WorldSkills 2013 in Leipzig zeigt Dominic Zähner (19) sein Können im Strassenbau-Show-Wettkampf | Schweiz in Gesamtwertung auf Rang Zwei

Dietlikon, 9. Juli 2013 – Der Sieg oder ein Platz auf dem Treppchen war das klare Ziel des Duos, welches die Schweiz im Strassenbau Präsentations-Wettkampf an der Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2013 vertrat. Zwischen 2. und 6. Juli kämpfte Dominic Zähner, Strassenbauer bei Implenia, zusammen mit Patrick Bürgin von der Ruepp AG (BL) im deutschen Leipzig um eine Medaille. Hinter zwei deutschen Teams gewannen sie Bronze.

Auf den Wettbewerb bereiteten sich Zähner und Bürgin an der Berufsfachschule Verkehrswegbauer in Sursee LU vor. Jörg Stolz, dortiger Leiter Überbetriebliche Kurse, wählte die beiden für die Teilnahme in Leipzig aus, da sie zu den Besten des Lehrabschlusses 2012 gehörten. Als einer der Experten, die den Wettkampf in Leipzig bewerteten, äussert sich Stolz sehr positiv zur Leistung der jungen Berufsleute: „Im Team zeigten Patrick und Dominic an den WorldSkills eine Arbeit auf hohem Niveau und lieferten einen eindrücklichen Beweis ihres Könnens.“ Auch Matthias Forster, stellvertretender Geschäftsführer vom Fachverband Infra Schweiz, findet anerkennende Worte für das Schweizer Strassenbauer Duo: „Dominic und Patrick haben mit ihrer Leistung den vielen WorldSkills-Besuchern den Beruf des Strassenbauers näher gebracht. Männer wie sie braucht es im Strassenbau!“

Insgesamt erreichte die Schweizer Delegation an den WorldSkills im Nationen-Ranking hinter Korea den zweiten Platz – eine weitere Bestätigung für den Erfolg des dualen Berufsbildungssystems in der Schweiz, das eine gleichwertige Gewichtung von Theorie und Praxis in der Ausbildung vorsieht. Innerhalb der verschiedensten Berufsrichtungen bereiten sich bei Implenia derzeit über 200 Lernende auf ihre spätere Berufskarriere vor.

Medienkontakt Implenia:

Natascha Eichholz

Communications Manager

Telefon: +41 44 805 45 63

natascha.eichholz*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com

Dominic Zähner (19), Strassenbauer bei Implenia in St. Gallen, pflästert an den WorldSkills 2013 in Leipzig. (Foto: Implenia)
 

Stolze Drittplatzierte an den WorldSkills 2013: Hinter zwei deutschen Teams erreichten die beiden Schweizer Dominic Zähner (links, Implenia) und Patrick Bürgin (rechts, Ruepp AG) im Strassenbau-Präsentations-Wettbewerb Rang 3. (Foto: Fachverband Infra Schweiz)


Implenia ist das führende Bau- und Baudienstleistungsunternehmen der Schweiz. Entstanden 2006 aus dem Zusammenschluss von Zschokke und Batigroup, blickt Implenia auf eine rund 150-jährige Bautradition zurück. Das Unternehmen fasst das Know-how aus den hochqualifizierten Sparten Modernisation & Development, Buildings, Tunnelling & Civil Engineering und den Flächen Schweiz sowie Norwegen unter einem Dach zu einem national und international agierenden Unternehmen zusammen. Mit seinem integrierten Businessmodell und den in allen Unternehmensbereichen tätigen Spezialisten ist Implenia in der Lage, ein Bauwerk über seinen gesamten Lebenszyklus zu begleiten – wirtschaftlich, integriert und kundennah. Dabei steht eine nachhaltige Balance zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer und ökologischer Verantwortung im Fokus.

Implenia mit Hauptsitz in Dietlikon bei Zürich beschäftigt über 6500 Mitarbeitende und erzielte 2012 einen Umsatz von rund 2,7 Milliarden Franken. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter www.implenia.com.