|
Themen und Projekte,
Neubau

Stadt, SBB und Implenia legen gemeinsam den Grundstein für das neue Bahnhofareal Liestal

Am 25. Januar 2023 wurde der Grundstein für das neue Bahnhofareal Liestal gelegt. Den symbolischen Akt nahmen der Liestaler Stadtpräsident Daniel Spinnler und Susanne Zenker, Leiterin Immobilien Development und Mitglied der Geschäftsleitung SBB Immobilien vor. Anwesend waren zudem Vertreterinnen und Vertreter vonseiten Architekturbüro sowie von Generalunternehmer Implenia.

Implenia realisiert für SBB Immobilien zwei Hochbauten am Bahnhof Liestal. Beide Gebäude werden nach Minergie P sowie nach den Standards des Labels SGNI/DGNB Silber gebaut.

Das Aufnahmegebäude wird als Ersatzneubau in Massivbauweise erstellt und umfasst das Reisezentrum und Retailflächen im EG, drei OGs für Büronutzung sowie ein UG mit Retail- und Nebenflächen und dem Zugang zur Personenunterführung Oristal. Die Büro- und Retailflächen werden im Grundausbau, das Reisezentrum im Vollausbau erstellt.

Der Neubau des Wohn- und Geschäftshauses wird in Massivbauweise erfolgen mit Gastro- und Retailnutzungen im EG, einem OG mit Büroflächen und fünf OGs mit Wohnungen. Im UG sind Retail- und Nebenflächen sowie der Zugang zur Personalunterführung Sichtern vorgesehen. Die Wohnungen werden im Vollausbau, die Büro-, Retail- und Gastroflächen im Grundausbau erstellt.

Mit dem Projekt Vierspurausbau ist Implenia auch im Bereich Tiefbau am Bahnhof Liestal tätig.

«Wir sind stolz, dieses komplexe und anspruchsvolle Bauprojekt im Auftrag der SBB realisieren zu dürfen und bedanken uns bei allen Parteien für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen.» sagt Jens Vollmar, Head Division Buildings bei Implenia.

Weitere Informationen: Implenia Basel

data-lux-contextualcontenturi="https://implenia.com/medien/artikel?type=1520796480"