Grippeimpfung

Schutz vor der saisonalen Grippe

Implenia erstattet die Kosten für die jährliche Grippeschutzimpfung

Implenia erstattet allen Mitarbeitenden in der Schweiz die Kosten für die jährliche Grippeschutzimpfung. Lass dich ab Mitte Oktober bis Dezember* gegen die saisonale Grippe impfen und schütze damit dich und die Menschen in deinem Umfeld. Die Grippeimpfung wird allen Personen mit erhöhtem Komplikationsrisiko bei einer Grippeerkrankung sowie ihren engen Kontaktpersonen im privaten und beruflichen Bereich empfohlen.

So bekommst du die Kosten zurück:

Bitte die Quittung oder Rechnung einscannen und an hr*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com schicken. Die Kosten werden Dir per Spesen zurückvergütet. Wir empfehlen Dir bei deinem Arzt oder in der Apotheke bereits jetzt einen Termin zu vereinbaren, wenn Du die Grippeimpfungen gerne machen möchtest. 

Apotheken, welche die Impfung an deinem präferierten Ort durchführen, findest du unter impfapotheke.ch
Weitere Informationen zur Grippeimpfung erhältst du bei deinem Arzt, Apotheker oder unter schutzvordergrippe.ch 

  • Wie äussert sich die Grippe?
    Die Grippe wird oft mit einer Erkältung verwechselt. Auch kann eine Verwechslung mit einer COVID-19-Erkrankung vorkommen. Typisch für eine Grippe sind:
    • Fieber über 38°C 
    • Husten (zu Beginn trocken)    
    • Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindelgefühle
    • Muskel- und Gelenkschmerzen

Die Symptome treten oft plötzlich und abrupt mit starkem Unwohlsein und Schüttelfrost auf, gelegentlich auch mit Schnupfen, Hals- und Schluckweh.

  • Unterschied zu Erkältungskrankheiten
    Die Grippe kann – wie auch eine COVID-19-Erkrankung – teilweise schwere, manchmal lebensgefährliche Komplikationen verursachen. Eine Erkältung tut dies hingegen nur in Ausnahmefällen. 
  • Unterschiede zu einer COVID-19-Erkrankung
    Das Coronavirus der aktuellen COVID-19-Pandemie ist für das Immunsystem von vielen Menschen noch völlig neu. Deshalb ist die Anzahl Personen, die schwer an COVID-19 erkranken können, deutlich höher als die Anzahl Personen mit Grippekomplikationen während einer normalen Grippesaison. Mit einer Impfung kann man sich vor einer Grippeerkrankung im Winter schützen. Die Grippeimpfung bietet nur Schutz vor der «echten» Grippe (Influenza), nicht aber vor COVID-19 und all den Erkältungskrankheiten, die im Laufe des Winters auftreten. 

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Coronavirus, empfehlen wir allen Mitarbeitenden, welche Erkältungssymptome haben, zuhause zu bleiben und das weitere Vorgehen mit dem Arzt zu besprechen und gegebenenfalls einen Test zu machen. Meldet bitte eure Abwesenheit auch bei eurem Vorgesetzen. 

Vorgehen BAG bei Krankheitssymptomen: Anleitung hier

Alle Infos in dieser News haben wir euch auf einem A3-Poster zum Ausdrucken zusammengefasst.

*Hinweis: Dieses Angebot ist gültig für die Schweiz. 2020 werden aufgrund der aktuellen Pandemie (COVID-19) mehr Impfdosen als in den Vorjahren zur Verfügung stehen, um den erwarteten erhöhten Bedarf abzudecken. Jedoch wird ein Teil der Dosen erst gegen Jahresende (voraussichtlich zwischen Ende November und Anfang Dezember) in der Schweiz eintreffen. Es braucht daher im Jahr 2020 Geduld! Die Grippewelle beginnt in der Schweiz in der Regel nicht vor Ende Dezember, meistens im Januar. Auch bei einer Grippeimpfung im Dezember bleibt noch genügend Zeit, damit das körpereigene Immunsystem einen Impfschutz aufbauen kann.