|
Medienmitteilung

Verfügung Wettbewerbskommission (WEKO) zu Abreden im Strassenbau im Kanton Aargau

Implenia akzeptiert Entscheid und verurteilt Absprachen jeglicher Art

Dietlikon, 12. Januar 2012 – Implenia nimmt die heute veröffentlichte Verfügung der Wettbewerbskommission (WEKO) zu Wettbewerbsabreden im Strassenbau im Kanton Aargau zur Kenntnis. Wie bereits kommuniziert (Medienmitteilung vom 9. Juni 2011) verurteilen Verwaltungsrat und Konzernleitung wettbewerbsbeschränkendes Verhalten jeglicher Art und haben bereits umfassende interne Massnahmen getroffen. Implenia hat sofort nach Bekanntwerden der Fälle (Juni 2009) mit der WEKO kooperiert und betrachtet die Angelegenheit mit dem vorliegenden Entscheid als abgeschlossen. Mit der auf allen Stufen eingeführten und gelebten Compliance-Philosophie sollen vergleichbare Fälle künftig ausgeschlossen werden.

Kontakt:

Philipp Bircher

Leiter Kommunikation

Telefon: +41 44 805 45 23

philipp.bircher*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com


Implenia ist das führende Bau- und Baudienstleistungsunternehmen der Schweiz. Entstanden 2006 aus dem Zusammenschluss von Zschokke und Batigroup, blickt Implenia auf eine über 140-jährige Bautradition zurück. Implenia fasst das Know-how aus den hochqualifizierten Konzernbereichen Real Estate, Bau Infra und Industrial Construction unter einem Dach zu einem national und international agierenden Unternehmen zusammen. Mit seinem integrierten Businessmodell und den in allen Unternehmensbereichen tätigen Spezialisten ist Implenia in der Lage, ein Bauwerk über seinen gesamten Lebenszyklus zu begleiten – wirtschaftlich, nachhaltig, integriert und kundennah.

Implenia mit Hauptsitz in Dietlikon bei Zürich beschäftigt über 6000 Mitarbeitende und erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von 2,4 Milliarden Franken. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter www.implenia.com.