|
Themen und Projekte

Baustart für neues Business Center Bahnhofplatz in Landquart erfolgt

Moderner, nachhaltig konzipierter Verwaltungsbau setzt städtebaulichen Akzent

Dietlikon, 5. Juli 2013 – Nach einer intensiven, von Implenia geführten Entwicklungs- und Planungsphase fand kürzlich in Landquart der Baustart für das neue Business Center am Bahnhofplatz statt. Für die architektonische Gestaltung zeichnet das erfahrene Churer Architekturbüro D. Jüngling und A. Hagmann verantwortlich. Investorin ist eine im Kanton Graubünden domizilierte Stiftung, Baurechtsgeberin die Rhätische Bahn AG. Der nach Osten und Süden abgestufte, 25 Meter hohe Kubus umfasst sieben Geschosse. Zusammen mit der auf die Umgebung abgestimmten Fassadengliederung aus Kunstbauelementen wird sich das Gebäude, für das Minergie-Standard angestrebt wird, dereinst ideal in den städtebaulichen Kontext einfügen. Heizung und Kühlung erfolgen über eine Wärmepumpenanlage mit Energiebezug aus dem Grundwasser. Die Mietverträge mit den beiden Hauptmietern Kanton Graubünden und Repower AG, die rund 60% der verfügbaren Mietfläche belegen, sind bereits unterzeichnet. Damit entstehen im neuen Business Center auch 120 neue Arbeitsplätze. Der Bau weist ein Investitionsvolumen von CHF 33 Mio. auf und wird von Implenia als Totalunternehmerin bis voraussichtlich Ende 2015 realisiert.

Medienkontakt Implenia:

Philipp Bircher

Leiter Kommunikation

Telefon: +41 44 805 45 23

philipp.bircher*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com

Im neuen Business Center am Bahnhofplatz in Landquart entsteht unter anderem Raum für 120 neue Arbeitsplätze.


Implenia ist das führende Bau- und Baudienstleistungsunternehmen der Schweiz. Entstanden 2006 aus dem Zusammenschluss von Zschokke und Batigroup, blickt Implenia auf eine rund 150-jährige Bautradition zurück. Das Unternehmen fasst das Knowhow aus den hochqualifizierten Sparten Modernisation & Development, Buildings, Tunnelling & Civil Engineering und den Flächen Schweiz sowie Norwegen unter einem Dach zu einem national und international agierenden Unternehmen zusammen. Mit seinem integrierten Businessmodell und den in allen Unternehmensbereichen tätigen Spezialisten ist Implenia in der Lage, ein Bauwerk über seinen gesamten Lebenszyklus zu begleiten – wirtschaftlich, integriert und kundennah. Dabei steht eine nachhaltige Balance zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer und ökologischer Verantwortung im Fokus.

Implenia mit Hauptsitz in Dietlikon bei Zürich beschäftigt über 6500 Mitarbeitende und erzielte 2012 einen Umsatz von rund 2,7 Milliarden Franken. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter www.implenia.com.