|
Media release

Implenia passt Ausblick für Geschäftsjahr 2018 an

Mittelfristziele werden bestätigt | Strategieüberprüfung bis Ende Februar 2019 abgeschlossen

Dietlikon, 3. Dezember 2018 – Der neue CEO von Implenia, André Wyss, hat unmittelbar nach Amtsübernahme im Oktober 2018, im Auftrag des Verwaltungsrates, mit der Weiterentwicklung der Strategie begonnen. Im Zusammenhang mit diesen Arbeiten erfolgt ebenfalls eine Überprüfung der unternehmerischen und wirtschaftlichen Risiken der Gruppe.

Die Segmente Development, Schweiz, und Infrastructure entwickeln sich im Rahmen der Erwartungen. Dagegen zeigt die bisherige Überprüfung, dass sich die Probleme im Segment International akzentuiert und beschleunigt haben. Diese Entwicklungen erfordern eine Revision der am 21. August 2018 kommunizierten Ziele von Implenia. Damals bezifferte das Unternehmen den für 2018 erwarteten EBIT der Geschäftsbereiche auf rund CHF 130 Mio.

Ausgehend vom heutigen Kenntnisstand erwartet das Management für das Geschäftsjahr 2018 Wertberichtigungen im Gesamtumfang von CHF 70 bis 90 Mio., ausgelöst durch einmalige Bewertungsanpassungen und tieferem Ergebnis aus dem laufenden Geschäft in Teilen des Segments International. Deshalb wird der Cashflow im Jahr 2018 voraussichtlich unter den bisherigen Erwartungen liegen. Auf Basis der aktuell vorliegenden Informationen und angesichts einer unverändert guten Cash-Position und dem hohen Auftragsbestand von über CHF 6 Mrd. geht Implenia weiterhin davon aus, dass der Generalversammlung 2019 die Ausschüttung einer Dividende beantragt werden kann.
 
Implenia arbeitet in attraktiven Märkten. Das Unternehmen ist deshalb überzeugt, dass es die im Frühjahr 2017 kommunizierten Mittelfristziele erreichen wird – mit einem Top-Line-Volumen von rund CHF 5 Mrd. und einer EBITDA-Marge zwischen 5,25% und 5,75%.

Verwaltungsrat und Management arbeiten zurzeit intensiv an der Weiterentwicklung der Strategie. Implenia wird die Ergebnisse dieser Arbeiten an der Medien- und Analystenkonferenz vom 26. Februar 2019 kommunizieren. 

Kontakt für Investoren und Analysten:
Serge Rotzer
Head of Treasury & Investor Relations
Telefon: +41 58 474 07 34
Serge.rotzer*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com  
 
Kontakt für Medien:
Reto Aregger
Head of Communications Group
Telefon: +41 58 474 74 77
communication*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com
@Impleniaweet
 
Telefonkonferenz
Implenia organisiert am Montag, 3. Dezember 2018, um 09.00 Uhr (CET) eine Telefonkonferenz auf Englisch. Bitte melden Sie sich zehn Minuten vor Beginn der Konferenz an. Sie können sich mit den folgenden Daten einwählen: Einwahlnummer: +41 58 262 07 22. Zugangscode: 114050
 
Investoren-Agenda

26. Februar 2019:

Medien- und Analystenkonferenz zum Jahresergebnis 2018

26. März 2019:

Generalversammlung 2019


Implenia ist das führende Bau- und Baudienstleistungsunternehmen der Schweiz mit einer starken Stellung im Infrastrukturmarkt in Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweden und Norwegen sowie bedeutenden Aktivitäten im deutschsprachigen Hoch- und Ingenieurbau. Entstanden 2006, blickt Implenia auf eine rund 150-jährige Bautradition zurück und fasst das Know-how aus hochqualifizierten Baueinheiten unter einem Dach zu einem gesamteuropäisch agierenden Unternehmen zusammen. Das integrierte Businessmodell und die in allen Bereichen des Bauens tätigen Spezialisten erlauben es der Gruppe, ein Bauwerk über seinen gesamten Lebenszyklus zu begleiten – wirtschaftlich, integriert und kundennah. Dabei steht eine nachhaltige Balance zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer und ökologischer Verantwortung im Fokus. Implenia mit Hauptsitz in Dietlikon bei Zürich beschäftigt europaweit rund 10 000 Personen und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von rund CHF 3,9 Mrd. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter  www.implenia.com.