|
Medienmitteilung

Gebündelte Kompetenz für den Spitalneubau Dreiklang des KSA

Dietlikon, 3. Juli 2020 – Die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) für den Spitalneubau Dreiklang des Kantonsspitals Aarau (KSA) auf Ebene Totalunternehmer setzt sich neu aus BAM Swiss AG / BAM Deutschland AG und Implenia zusammen. Die beiden Unternehmen werden das Projekt künftig in gleichteiliger Partnerschaft technisch und kaufmännisch führen. In Abstimmung mit dieser ARGE wird Marti AG die Baumeisterarbeiten realisieren.

Der abgeschlossene Werkvertrag mit dem im Januar kommunizierten Kostendach von über CHF 560 Mio. (inkl. Mehrwertsteuer und ohne Medizintechnik) mit dem KSA bleibt unverändert bestehen. Das KSA hat auf Antrag der ARGE-Partner dieser Neuorganisation zugestimmt. Das Projekt ist zeitlich und finanziell weiterhin auf Kurs. In wenigen Wochen wird das Baugesuch eingereicht und damit ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Spitalneubau erreicht.

Die ARGE-Partner BAM Swiss AG / BAM Deutschland AG und Implenia sowie Marti AG als Baumeister freuen sich, den Spitalneubau Dreiklang für das Kantonsspital Aarau gemeinsam zu realisieren.

Kontakt BAM: Stephan Wüstemann, Delegierter des Verwaltungsrates / CEO,
T +41 61 500 57 57,  stephan.wuestemann*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@ch.bam.com


Kontakt Implenia: Silvan Merki, Chief Communications Officer,
T +41 58 474 74 77, communication*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com


Kontakt Marti: Donald Vogt, Geschäftsführer,
T +41 31 998 73 73, Donald.Vogt*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@martiag.ch

Visualisierung Spitalneubau Dreiklang KSA (Bild: KSA).


Implenia ist das führende Baudienstleistungsunternehmen der Schweiz mit bedeutenden Aktivitäten im Hoch- und Tiefbau in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich sowie einer starken Stellung im Infrastrukturmarkt in allen Heimmärkten Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweden und Norwegen. In der Schweiz und in Deutschland ist Implenia zudem erfolgreich als Immobilienentwickler tätig. Entstanden 2006, blickt Implenia auf eine rund 150-jährige Bautradition zurück und fasst das Know-how aus hochqualifizierten Beratungs-, Planungs- und Ausführungseinheiten unter einem Dach zu einem multinational führenden Baudienstleister zusammen. Das breite Angebotsspektrum von Implenia sowie die tiefe Erfahrung seiner Spezialisten erlauben es der Gruppe, komplexe Grossprojekte zu realisieren und Bauwerke über den gesamten Lebenszyklus integriert und kundennah zu begleiten. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kunden und eine nachhaltige Balance zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer und ökologischer Verantwortung im Fokus. Implenia mit Hauptsitz in Dietlikon bei Zürich beschäftigt europaweit mehr als 10 000 Personen und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz über CHF 4,4 Mrd. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter implenia.com.