|
Medienmitteilung,
Hochbau

Implenia baut Nachhaltigkeits- und Innovationscampus für EUREF

EUREF-Campus Düsseldorf: Implenia baut den ersten Nachhaltigkeits- und Innovationscampus in Nordrhein-Westfalen (Bild: ©EUREF).

Implenia gewinnt Generalunternehmerauftrag für EUREF-Campus in Düsseldorf | Projektvolumen von CHF 186 Mio. (EUR 181 Mio.) | erster Nachhaltigkeits- und Innovationscampus in Nordrhein-Westfalen

Glattpark (Opfikon), 17. März 2022 – EUREF AG hat Implenia als Generalunternehmer mit dem Bau ihres zweiten hochspezialisierten Innovationscampus in Deutschland beauftragt. Mit dem EUREF-Campus Düsseldorf entsteht ein internationales Schaufenster der Energie- und Mobilitätswende mit insgesamt rund 105’000 m2 Bruttogeschossfläche und einen Projektvolumen von CHF 186 Mio. (EUR 181 Mio.). Implenia kann bei diesem Projekt seine langjährige Erfahrung bezüglich Nachhaltigkeit sowie seine ausgewiesenen Kompetenzen in Planung und Bau von Immobilien für den Bereich Forschung und Entwicklung in einem innovativen, partnerschaftlichen Vertragsmodell optimal einbringen.

Der Auftrag umfasst zwei Bauabschnitte: Der erste soll bereits bis Mitte 2024 fertig und bezugsbereit sein. Ab dann werden auf dem EUREF-Campus Düsseldorf verschiedene etablierte Unternehmen, Start-ups sowie wissenschaftliche Einrichtungen zu den Themen Energie, Mobilität, Umweltschutz und Klimaschutztechnik forschen, Zukunftsideen entwickeln sowie deren Umsetzung testen. Zum Campus-Konzept gehören zudem ein Indoor Garden, Event- und Veranstaltungsflächen sowie ein umfangreiches gastronomisches Angebot. Der zweite Bauabschnitt wird kontinuierlich, zeitversetzt baulich mitlaufen und bis Mitte 2025 fertiggestellt werden.

Um den ambitiösen Zeitplan einzuhalten, arbeitet Implenia von Beginn an mit einem BIM-Modell und einem Lean-Taktplan für die Ausführung sowie einem sehr versierten und hoch motivierten Team auf beiden Seiten.

Mit seinem smarten Energiekonzept wird der EUREF-Campus Teil eines Netzes umweltschonender Energieerzeuger sowie Speichermöglichkeiten in der Region sein. Einbezogen werden dabei der Lichtenbroicher Baggersee sowie Fotovoltaikanlagen auf den Dächern und an den Fassaden der Gebäude.

André Wyss, CEO von Implenia, zum Projektgewinn: «Nachhaltigkeit ist einer der fünf Unternehmenswerte von Implenia. Es freut uns daher sehr, dass wir einen Forschungs- und Entwicklungscampus bauen dürfen, dessen Arbeit auf Nachhaltigkeit fokussiert und der selbst auf einen CO2-neutralen Betrieb ausgerichtet ist. Wir bedanken uns bei der EUREF AG für das Vertrauen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.»

 

Kontakt für Medien:

Corporate Communications, T +41 58 474 74 77, communication*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com

 

Kontakt für Investoren und Analysten:

Investor Relations, T +41 58 474 35 04, ir*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com

 

Investoren-Agenda:

29. März 2022: Generalversammlung

17. August 2022: Halbjahresergebnis 2022, Analysten- und Medienkonferenz

 

Als führender Schweizer Bau- und Immobiliendienstleister entwickelt und realisiert Implenia Lebensräume, Arbeitswelten und Infrastruktur für künftige Generationen in der Schweiz und in Deutschland. Zudem bietet Implenia in weiteren Märkten Tunnelbau- und damit verbundene Infrastrukturprojekte. Entstanden 2006, blickt Implenia auf eine rund 150-jährige Bautradition zurück. Das Unternehmen fasst das Know-how aus hochqualifizierten Beratungs-, Entwicklungs-, Planungs- und Ausführungseinheiten unter einem Dach zu einem integrierten, multinational führenden Bau- und Immobiliendienstleister zusammen. Mit ihrem breiten Angebotsspektrum sowie der Expertise ihrer Spezialisten realisiert die Gruppe grosse, komplexe Projekte und begleitet Kunden über den gesamten Lebenszyklus ihrer Bauwerke. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kunden und ein nachhaltiges Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer und ökologischer Verantwortung im Fokus. Implenia mit Hauptsitz in Opfikon bei Zürich beschäftigt europaweit mehr als 8‘000 Personen und erzielte im Jahr 2021 einen Umsatz von CHF 3,8 Mrd. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter implenia.com.