|
Medienmitteilung

Implenia baut Forschungscampus für Empa Eawag in Dübendorf

Neubauten umfassen Laborgebäude, Multifunktionsgebäude und Parkhaus | Auftragsvolumen von rund CHF 56 Mio.

Dietlikon, 12. Januar 2021 - Implenia realisiert die erste Etappe des neuen Empa-Campus Dübendorf mit einem Auftragsvolumen von rund CHF 56 Mio.. Baubeginn ist im Frühling 2021 mit Fertigstellung voraussichtlich bis im Herbst 2023.

Das aus einem zweistufigen Gesamtleistungswettbewerbs hervorgegangene Siegerprojekt von SAM Architekten sieht in der ersten Etappe den Neubau eines Laborgebäudes, eines Multifunktionsgebäudes sowie eines Parkhauses vor. Die Architektursprache dieser Bauten ist funktional elegant und vornehm zurückhaltend.

Das Laborgebäude besteht aus 23 neuen Laborräumen und 29 Büros in einem kompakten Bau mit hohen baudynamischen Anforderungen, sowie Multifunktionsflächen im Erdgeschoss. Im Multifunktionsgebäude stehen 1'000 m² Bürofläche im Edelrohbau zur Verfügung. Im Erdgeschoss befindet sich unter anderem eine Gastro-Fläche mit einer zum Campus-Platz gewandten Loggia. Das Volumen des Laborgebäudes beträgt knapp 40'000 m3, von Büro- und Parkhaus knapp 53'000 m3. Das Parkhaus mit über 260 Parkplätzen bietet Platz für die Empa-Flotte mit E-Tankstelle, Garage und Waschanlage und enthält eine Vorhaltefläche für künftige, mögliche Drittnutzungen wie Verkauf als Areal-Laden zur Campus- und Quartier-Benutzung. Für die Neubauten auf dem Empa-Campus wird eine Minergie-P-Eco Zertifizierung realisiert und die Tragstruktur des Parkhauses wird in einer innovativen Hybrid-Bauweise erstellt. Das gesamte Projekt wird mit BIM geplant und die Ausführung erfolgt nach den Methoden von Lean Construction.

Jens Vollmar, Head Division Buildings bei Implenia, über den gewonnenen Auftrag: «Es freut uns sehr, dass wir mit dem Forschungscampus ein weiteres interessantes Projekt für Empa Eawag ausführen dürfen. Damit knüpfen wir an die langjährige Beziehung an, die wir beispielsweise mit der erfolgreichen Realisierung des Forums Chriesbach, ebenfalls in Dübendorf, entwickeln konnten.»

Kontakt für Medien:
Corporate Communications, T +41 58 474 74 77, communication*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com 

Kontakt für Investoren and Analysten:
Investor Relations, T +41 58 474 29 99, ir*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@implenia.com 

Investoren-Agenda:
3. März 2021:       Jahresergebnis 2020, Analysten- und Medienkonferenz
30. März 2021:     Generalversammlung

Als führender Schweizer Bau- und Immobiliendienstleister entwickelt und realisiert Implenia Lebensräume, Arbeitswelten und Infrastruktur für künftige Generationen in der Schweiz und in Deutschland. Zudem plant und erstellt Implenia in Österreich, Frankreich, Schweden und Norwegen komplexe Infrastrukturprojekte. Entstanden 2006, blickt Implenia auf eine rund 150-jährige Bautradition zurück. Das Unternehmen fasst das Know-how aus hochqualifizierten Beratungs-, Planungs- und Ausführungseinheiten unter einem Dach zu einem integrierten, multinational führenden Bau- und Immobiliendienstleister zusammen. Mit ihrem breiten Angebotsspektrum sowie der tiefen Erfahrung ihrer Spezialisten kann die Gruppe komplexe Grossprojekte realisieren und Bauwerke über den gesamten Lebenszyklus und kundennah begleiten. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kunden und ein nachhaltiges Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer und ökologischer Verantwortung im Fokus. Implenia mit Hauptsitz in Dietlikon bei Zürich beschäftigt europaweit mehr als 10'000 Personen und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von über CHF 4,4 Mrd. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter: implenia.com.