Vier strategische Prioritäten

Für internationale Märkte. Innovativ. Nachhaltig.

Um unsere Vision und Mission zu erreichen, die Opportunitäten in unseren Märkten zu nutzen und unsere Stärken auszuspielen, haben wir eine neue Strategie mit vier strategischen Prioritäten entwickelt:

Portfolio
Unser Ziel ist es, Geschäfte zu betreiben, in denen wir uns vom Wettbewerb abheben. Dazu müssen wir unsere Aktivitäten in den Heimmärkten ausweiten, um von unserer lokalen Expertise und unseren Kundenkontakten besser zu profitieren. Zusätzlich expandieren wir mit jenen Fähigkeiten, die international kompetitiv sind, geografisch in weitere Märkte. In Zukunft besteht unser Portfolio aus vier Geschäften, die sich in ihren zugrundeliegenden Geschäftsmodellen und langfristigen Stossrichtungen deutlich voneinander unterscheiden:

  • Entwicklung umfasst die integrierte Projektentwicklung von Immobilien. In der Schweiz haben wir hier bereits eine führende Position und wollen diese auch beibehalten. Zukünftig werden wir vermehrt Investitionen in Renditeobjekte tätigen und innovative Finanzierungsmodelle etablieren. Zusätzlich evaluieren wir mögliche Marktopportunitäten ausserhalb der Schweiz.
  • Hochbau umfasst die ganzheitliche Konzeption und Ausführung komplexer Neubauten sowie die Modernisierung bestehender Liegenschaften. Auch hier gehören wir in mehreren Heimmärkten zu den führenden Unternehmen, insbesondere in der Schweiz. Zukünftig werden wir uns stärker als integrierter Baudienstleister über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg positionieren, etwa mit dem Ausbau von kundennahen Kompetenzen in Beratung und Planung. Wir werden auch als General- und Totalunternehmer weiter wachsen, insbesondere in unseren Heimmärkten, einschliesslich vereinzelter, konsolidierender Zukäufe.
  • Tiefbau umfasst das Flächengeschäft (z.B. Strassen- und Schienenbau), den Spezialtiefbau sowie den Tunnelbau. In all diesen Bereichen haben wir eine führende Position in der Schweiz und eine anerkannte Präsenz in unseren anderen Heimmärkten. Zukünftig werden wir im Spezialtiefbau und Tunnelbau gezielt mit international kompetitiven Fähigkeiten und mittels Partnerschaften in Einzelprojekten in neue Märkte vorstossen. So verstärken wir beispielsweise die Tunnelbauaktivitäten in Frankreich. Darüber hinaus expandieren wir unsere Ingenieurskompetenzen in der Wertschöpfungskette. Im Flächengeschäft fokussieren wir uns auf unsere Heimmärkte, überprüfen dort unsere Wettbewerbsfähigkeit in den einzelnen Regionen und passen gegebenenfalls unsere Präsenz entsprechend an.
  • Spezialitäten umfasst unsere innovativen Nischenangebote wie den Holzbau, die Vorspanntechnik oder den Fassadenbau. Um die fundamentalen Veränderungen in der Bauindustrie zu nutzen und unseren Fokus stets auf Innovation zu richten, fügen wir in Zukunft laufend neue Angebote hinzu. Bestehende Angebote werden skaliert und diejenigen, die langfristig kein Potenzial für eine Marktführerschaft aufweisen, aufgegeben.

Profitables Wachstum
Unser Ziel ist es, profitabel zu wachsen, Marktanteile zu gewinnen und unsere Margen zu steigern. Dazu müssen wir uns auf Geschäfte mit höherer Profitabilität und Marktanteilspotenzial konzentrieren, beispielsweise indem wir einzelne Geschäftsfelder ausbauen und andere transformieren. Zudem müssen wir führend in der Kosteneffizienz werden, um unsere Margen auszuweiten und langfristig für unsere Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre Wert zu schaffen. Dies erreichen wir durch ein umfassendes «Operational Excellence»-Programm mit Fokus auf mehrere Stossrichtungen. Zu diesen zählen unter anderem ein durchgehender und datenbasierter Wertsicherungsansatz («Value Assurance», früher «Risk Management») mit verbesserten Projektselektions-, -ausführungs- und -steuerungsprozessen, die Optimierung der Planungs- und Produktionsprozesse durch «Lean Construction», die verstärkte Zentralisierung der Einkaufsaktivitäten sowie die Nutzung von Vorfabrikaten. Hinzu kommen die Harmonisierung und Standardisierung von Prozessen und Systemen.

Innovation
Unser Ziel ist es, die fundamentalen Veränderungen in der Bauindustrie zum Vorteil unserer Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre zu nutzen. Dazu müssen wir sowohl den Fokus auf Innovation verstärken als auch entsprechende Investitionen tätigen. Den Ausbau der Technologien im Bereich digitales Bauen und BIM führen wir fort. Ein neuer «Innovation Hub» wird sich auf zukunftsträchtige Geschäftsmodelle und die digitale Entwicklung konzentrieren. Wir fördern vielversprechende Nischenangebote und bauen die Attraktivsten weiter aus. Und nicht zuletzt treiben wir die integrale Projektabwicklung und industrielle Bauweise voran, insbesondere in der Entwicklung und im Hochbau.

Talente und Organisation
Unser Ziel ist es, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein und dadurch Talente, die für die künftigen Herausforderungen benötigt werden, anzuziehen, auszubilden und zu halten. Die neue Strategie ist der Grundstein für klare und attraktive Perspektiven. Mittels einer Diagnose unserer organisatorischen Fitness haben wir mehrere Ansatzpunkte für weitere Verbesserungen identifiziert. Dazu gehören eine Stärkung unseres Talent-Management-Systems, der Ausbau unserer «Implenia Academy» sowie die Definition von fünf Implenia-Werten:

  • Exzellenz: Wir erfüllen höchste Ansprüche mit unseren Projekten, Dienstleistungen und internen Abläufen.
  • Kollaboration: Wir vereinen unsere vielfältigen Marktkenntnisse und fachlichen Kompetenzen zu Gunsten unserer Kunden und anderer Anspruchsgruppen.
  • Agilität: Wir erkennen Opportunitäten und Gefahren früh und gehen diese schnell an, sowohl strategisch als auch operativ.
  • Integrität: Wir erfüllen einen hohen ethischen Standard, sind ehrlich und handeln gemäss unseren Abmachungen.
  • Nachhaltigkeit: Wir erzielen Resultate, die Bestand haben, und schützen unsere Mitmenschen und die Umwelt.