SBB Bözbergtunnel

Zusammenfassung

Der bestehende Bözbergtunnel zwischen Frick und Brugg erfüllt die neuen Anforderungen an das Lichtraumprofil nicht (Eckhöhe 4.0 m) und wird deshalb im Rahmen des Gesamtprojekts 4 Meter-Korridor durch einen Neubau ersetzt.

Das Projekt

Der  neue rund 2.7 km lange Doppelspurtunnel verläuft im Abstand von 30 bis 50 m parallel zum bestehenden Eisenbahntunnel. Im südlichen Portalbereich wird zuerst  eine Lockergesteinsstrecke von 108 m mit Rohrschirmetappen aufgefahren. Die  restlichen 2503 m werden mit einer TBM-S ø 12.36 m aufgefahren. Zum  bestehenden Tunnel, welcher nach der Fertigstellung des Neubaus als Dienst- und  Rettungsstollen ausgebaut wird, sind fünf Querschläge inkl. Räume für die technische Ausrüstung auszubrechen. Der neue Tunnel wird zweispurig, mit fester  Fahrbahn und Deckenstromschiene ausgebaut.

Siehe TV-Meldung von Schweiz aktuell.

Herausforderungen

  • Bau des neuen Tunnels entlang der bestehenden Stammstrecke 
  • Vortrieb in quellfähigen sulfathaltigem Gestein  
  • Vortrieb im Einzugsgebiet der Thermalquelle Schinznach Bad  

 

Weitere Informationen

Eckdaten  

  • Realisierung     2015 - 2022  
  • Bausumme     CHF 145 Mio.  
  • EUR 132 Mio.  
  • Gesamtlänge      2.611 km  
  • Durchmesser      12.36 m  
  • Ausbruchvolumen 320'000 m³  
  • Geologie     Hangschutt, Mergel, Silt- und Sandstein, Kalk- und   Tonsteine sowie Sulfatgesteine (Gipskeuper, Anhydritgruppe)  

Aufgabe  
100 % Implenia als Generalunternehmer inkl.  Ausführungsprojektierung  
Implenia Schweiz AG,   
Infrastructure - Tunnelling  
CH-8304 Wallisellen  

Erbrachte Leistungen  

  • Voreinschnitt mit Nagelwänden. Ausbruch und  Innenausbau inkl. Abdichtung; Selbstrettungs- massnahmen, Niederspannungsanlage,  Fahrbahn (Feste Fahrbahn und Schotter)  
  • Portalbauwerke,  Inbetriebnahme Neubautunnel, Umbau bestehender Tunnel in einen  Dienst- und Rettungsstollen, Ausführungsprojektierung und Bauleitung.  

Baumethoden  

  • Maschinenunterstützter Lockergesteinsvortrieb (Rohrschirm)
  • mechanischer Vortrieb  mit TBM-S und Tübbingausbau.  

Projektbeteiligte  

Bauherr  
SBB; Infrastrukturprojekte; CH-6002 Luzern 

Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Kontakt

Zurück zur Übersicht
data-lux-contextualcontenturi="https://implenia.com/referenzen/detail?type=1520796480"