Lysebotn

Zusammenfassung

Implenia hat für Lyse Produksjon das neue Wasserkraftwerk Lysebotn II in Rogaland gebaut. Dies ist eines der größten Wasserkraftprojekte Norwegens und bedeutet rund 15 Prozent mehr Energie – ohne neue Wasserstraßenverlegungen oder Regulierungen.

Das Projekt

Das Projekt umfasste den Bau einer Wasserstraße zwischen Lyngsvatn/Strandvatn und dem Kraftwerk, bestehend aus einem Zugangstunnel zwischen Lyngsvatn und Strandvatn, einschließlich eines Querschnitts bei Strandvatn. Es wurden auch Schächte für Einlassluken in Strandvatn und Lyngsvatn sowie Schleusenluken in Strandvatn gebaut. Auf der oberen Ebene wurde auch ein Wendetunnel betrieben. Zwischen Ober- und Untergeschoss wurden ein Zuflussstollen und ein Druckstollen sowie ein Sandfang/Felsfang aufgefahren, bevor er in einen Kegel mit zwei kurzen stahlausgekleideten Stollen bis zum Kraftwerk eintritt.

Ein Zugangsstollen mit Portalgebäude und Nische für 145-kV-SF6-Schaltanlagen wurde in Betrieb genommen. Außerdem wurde ein Kraftwerk mit Maschinenraum, Gleisstühlen, Kühlwasserbecken, Trafohalle und Transportstollen zum Druckstollen und Entwässerungsstollen errichtet.Das neue Wasserkraftwerk, das ein bestehendes ersetzt, hat eine erwartete Jahresproduktion von 1,5 TWh. Das ist eine Steigerung von 14 % (180 GWh). Das Wasserkraftwerk hat eine installierte Leistung von 370 MW, was einer Steigerung von ca. 160 MW. Die Produktionssteigerung ist auf eine bessere Ausnutzung der verfügbaren Fallhöhe und eine bessere Effizienz neuer Aggregate zurückzuführen. Das Wasserkraftwerk nutzt das gleiche Einzugsgebiet und die gleichen Stauseen wie das bestehende Kraftwerk.

Projekt Details:

  • Vertragsart: Hauptvertrag
  • Auftragssumme: 610 Mio. NOK
  • Bauzeit: Mai 2014 bis Februar 2018
  • Bauherr: Lyse Produksjon AS
  • Auftraggeber: Lyse Produksjon AS

Technische Daten:

  • Sprengen und Sichern von ca. 11 km Tunnel mit Querschnitten von 20 bis 54 m2
  • Sprengen und Sichern von ca. 50.000 m3 Felsraum (Kraftwerk, Trafohalle, SF6-Anlage)
  • Um. 18.000 m3 Beton
  • Um. 24.000 m2 Schalung
  • Um. 1.200 Tonnen Bewehrung
  • Um. 12.200 m3 Spritzbeton
  • Um. 36.000 Stück Bergschrauben (alle Typen, On/Back Stuff)

Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Kontakt

Zurück zur Übersicht