Strassenbau

Strassenbau

Strassenbau auf die Erfolgsstrecke bringen.

Implenia weiss, was Strassenbau weiter bringt. Wir bieten sämtliche Dienstleistungen im Zusammenhang mit Strassen- und Tiefbau an. Unsere grosse Erfahrung und das Know-how in der Anwendung komplexer Technologien ermöglichen eine langlebige und sichere Ausführung komplexer Strassen- und Tiefbauvorhaben. Dazu werden grundlegende Kenntnisse lokaler Begebenheiten benötigt. Dank unserer regionalen Marktpräsenz und Flexibilität garantieren wir auf jedem Strassenmeter hohes Leistungsvermögen.

Leistungsangebot

Ziehen von höhenverstellbaren Schachtabdeckungen

Ziehen von höhenverstellbaren Schachtabdeckungen

Deckel ziehen, Kofeln oder Schachtdeckel auswechseln, sind Arbeiten rund um Schachtabdeckungen, welche wir für Sie prompt und zuverlässig erledigen.

Deckel Bohren oder Bohren für Schachtabdeckungen in Belag und versetzen von Schachtabdeckungen gehören ebenso dazu. Alte Schachtdeckel wechseln und Schlammsammler (Einlaufschächte) wieder in der Höhe anpassen sind oft gefragte Leistungen im Strassenbau. 

Mit unserer Schachtexpress-Gruppe sind wir schnell vor Ort und können bei der Schachtsanierung unsere Schachtfräse speditiv in Einsatz bringen. Der alte Kontrollschacht- oder Sammler-Deckel wird ausgebohrt resp. ausgefräst und die neu Schachtabdeckung auf gewünschte Höhe neu versetzt. Den Schachthals verputzen wir und auf Wunsch, bauen wir rundum auch Belag ein.

Ahadur - der neue Ultra-Hochleistungs-Faserbaustoff

Ahadur - der neue Ultra-Hochleistungs-Faserbaustoff

Festigkeit, Verformungsvermögen, Dauerhaftigkeit.

Die Verkehrsinfrastruktur der Schweiz wird immer stärker belastet – der Lebenszyklus von Brücken und Strassen nimmt ab. Darum hat Implenia zusammen mit der KIBAG Management AG den Ultra-Hochleistungs- Faserbaustoff Ahadur entwickelt.

Der Baustoff weist höchste mechanische Festigkeiten und Dauerhaftigkeit sowie ein grosses Verformungsvermögen auf. Er ist zudem säure-, sulfat- und frostbeständig sowie dampfhemmend. Auch zeichnet er sich durch seine Widerstandsfähigkeit gegen Karbonatisierung und mechanischen Abrieb aus.

Anwendungsbeispiele

Ahadur eignet sich hervorragend für Instandsetzungsarbeiten bei stark beanspruchten und aggressiven Umwelteinflüssen ausgesetzten Bauteilen.

  • Instandsetzung Nationalstrassenabschnitt, Küssnacht-Brunnen (SZ)
    Im Auftrag des Bundesamts für Strassen führt Implenia auf einer Gesamtlänge von 4.8 km eine Instandsetzung von Brücken und Kunstbauten mit einer Gesamtfläche von 17 500 m2 durch. Ahadur wird maschinell auf der Brückenplatte sowie vertikal bei den Längsträgern eingebaut. Mit einem minimalen Betonabtrag und einer neuen UHFB-Schicht wird eine erhebliche Verbesserung der Statik und eine Verlängerung der Lebensdauer der Brücken erreicht.
  • Sanierung Kappelenbrücke, Wohlen (BE)
    Die bestehende Brückenplatte wurde im Oberbau komplett saniert. Dies umfasste Abbruch- und Abtragsarbeiten mit Bagger und Wasserhöchstdruck. Die Oberfläche der Fahrbahnplatte wurde mit 6 cm Ahadur verstärkt, um abzudichten und die statischen Anforderungen des Bauwerks zu erfüllen.
  • Neubau Gletschersandbrücke, Grindelwald (BE)
    Bei diesem Projekt erfüllt eine ca. 6 cm dicke Ahadur-Schicht sowohl die statischen Anforderungen als auch die Funktion der Abdichtung. Eine zweite, sehr dünne Schicht ohne Fasern dient der Oberflächengestaltung.
    In passionierter Handarbeit wurde in diese Schicht Splitt eingestreut. Die grosse Herausforderung bei diesen Arbeiten war das ausserordentlich starke Gefälle von bis zu 12%.

Fazit

Dank der Anwendung des neuen Baustoffs Ahadur sparen Auftraggeber rund sechs bis acht Wochen Bauzeit. Zudem kann auf Abdichtungen und zusätzliche Bewehrungen verzichtet werden. Die kürzere Bauzeit sowie Ersparnisse beim Material führen zu tieferen Kosten und einer schnelleren Verfügbarkeit der Fahrbahnen.

Die Vorzüge von Ultra-Hochleistungs-Faserbaustoff – Ihr Mehrwert

Der Ultra-Hochleistungs-Faserbaustoff (UHFB) Ahadur grenzt sich aufgrund von drei Faktoren deutlich von normal- und hochfesten
Baustoffen ab:

  1. Ein kompakteres und dichteres Gefüge. Feinkörniger amorpher Kieselsäure-Staub sowie feine Sande erhöhen die Packungsdichte, verfüllen kleinste Hohlräume und führen zu einem sehr homogenen und kompakten Gefüge, also einem dichten Baustoff.
  2. Der tiefe Wasserzementwert. Dieser liegt unter 0,20, wodurch der Baustoff deutlich weniger Poren aufweist. Die Faserbewehrung. Die hochdosierte Zugabe von Stahlfasern verleiht dem Baustoff Flexibilität sowie eine hohe Abrieb- und Nachrissfestigkeit.

Für Auskünfte zum Baustoff, dessen Bezug sowie einer mobilen Mischtechnik wenden Sie sich an unsere Spezialisten:

  • Daniel Hardegger
    M +41 79 668 17 01
    daniel.hardegger@implenia.com
  • Thomas Weber
    M +41 79 508 24 14
    Thomas.weber@implenia.com