Pontons von Cologny, Genf

Brève description

Die Attraktion dieses neuen Badeplatzes ist zweifellos der "Große schwimmende Holzkreis" auf dem See welcher dem Ufer vorgelagert ist. Es ist die größte Plattform dieser Art auf dem Genfersee. Die besondere Attraktion dieser Anlage ist die mittige Poolöffnung. Badegäste können den freien Blick auf das Genfer Seebecken und ihren weltbekannten „Jet d'Eau“ genießen.

Le projet

Die Teams von Implenia Special Foundation und Civil Engineering Wasserbau haben in Zusammenarbeit die Arbeiten für eine kreisförmige Plattform mit einem Durchmesser von 40 m und einer Fläche von 850 m2 im Jahr 2020 ausgeführt. Die Badeplattform ist zugänglich vom Quai de Cologny am Eingang von Genf. Hafenseitig wurde ein aufgeständerter Steg gebaut um die Freizeitaktivitäten vom Hafenbetrieb zu trennen.

Die Baukosten belaufen sich auf ca. CHF 4 Mio., getragen durch die Gemeinde Cologny und den Kanton Genf.

Story in 20 Minutes

Les services en détail

  • Verbesserung des Wasserzugangs entlang der Werft von Cologny.
  • Installation von Riprap-Abschnitten.
  • Bau eines kreisförmigen Pontons und eines linearen Pontons.

Difficultés

Ausführung von Kahnbohrpfählen, Verlegung von Stahlkonstruktionen, Verlegung von vorgefertigten Stahlbetonfertigteilen.

Durabilité

Das Projekt wird der Natur ermöglichen sich neu zu entfalten. Eine erste vorgelagerte Schilfzone sollte zusammen mit der Badeanlage im Jahr 2020 fertiggestellt werden. Aufgrund der Covid19-Pandemie wird diese erst im Jahr 2021 eingeweiht. Somit wird für die einheimischen Tiere ein geschützter, naturnaher Ort für den Nestbau und die Brut geschaffen.

Das Projekt umfasst eine zweite Schilfzone mit Kalksteinquadern. Diese Renaturierungsarbeiten werden sich über die kommenden Jahre erstrecken. Somit werden weiter Ufergebiete des Genfersees revitalisieren.