Projekte und Referenzen zum Hochbau

Referenzen


Referenzprojekte

Kartenansicht

Wohnquartier am Südcampus

Bad Homburg v.d.H., Deutschland

Baubeginn: Dezember 2020

Bauvolumen (Wert unserer Leistungen): 131 Mio. EUR

Implenia plant und baut im Bauteam das Wohnquartier am Südcampus mit 538 Wohnungen und Kita im Großraum Frankfurt.

Bergedorfer Tor

Hamburg, Deutschland

Baubeginn: November 2020

Bauvolumen (Wert unserer Leistungen): 22,34 Mio. EUR

In Hamburg-Bergedorf errichtet Implenia den erweiterten Rohbau eines Quartierszentrums mit vielfältiger Nutzung.

8und1 - Büro- und Geschäftshaus im DGNB Gold-Standard

Berlin, Deutschland

Baubeginn: Oktober 2020

Bauvolumen (Wert unserer Leistungen): 16,91 Mio. EUR

Implenia baut in Berlin ein Büro- und Geschäftshaus im DGNB-Gold-Standard.

Topgolf

Oberhausen, Deutschland

Baubeginn: Oktober 2020

Bauvolumen (Wert unserer Leistungen): 23 Mio. EUR

Implenia Hochbau errichtet in Oberhausen erste Topgolf-Anlage in Kontinentaleuropa.

O-Werk | Campus - Opelring Bochum

Bochum, Deutschland

Baubeginn: Oktober 2020

Bauvolumen (Wert unserer Leistungen): 46 Mio. EUR

Implenia errichtet auf dem Innovation-Campus Bochum modernste Büroflächen.

Kaufmannshof Mainz

Mainz, Deutschland

Baubeginn: Juli 2020

Bauvolumen (Wert unserer Leistungen): 19,55 Mio. EUR

Implenia baut im Mainzer Zollhafenquartier schlüsselfertig hochwertige Wohn- und Gewerbeflächen.

Wohnhochhaus Berlin Gropiusstadt

Berlin, Deutschland

Baubeginn: Januar 2020

Bauvolumen (Wert unserer Leistungen): 24,5 Mio. EUR

Implenia baut in der Berliner Gropiusstadt ein Wohnhochhaus mit 151 Mietwohnungen für den Stammkunden degewo.

Berswordt Quartier

Dortmund, Deutschland

Baubeginn: Februar 2018

Bauvolumen (Wert unserer Leistungen): 47,7 Mio. EUR

Im gefragten Dortmunder Kreuzviertel hat Implenia für die Revitalis Real Estate ein neues, zukunftsweisendes Wohnprojekt realisiert.

Hotel Mövenpick

Frankfurt, Deutschland

Baubeginn: November 2004

Bauvolumen (Wert unserer Leistungen): 31 Mio. EUR

Ganzheitliche Lösungen mit technischen Optimierungsleistungen führten zur Reduzierung der Bau- und Betriebskosten.